Neuigkeiten

Dienstag, 16. März 2021

Aufstellung 2021

Dieses Jahr ist wieder der große Wettkampf der Politikdienstleistenden (Wahl), in Berlin sogar in dreifacher Ausführung an einem einzigen Tag (26.09)
Wie es sich für die kompetentesten Dienstleistenden auf dem deutschen Politikmarkt gehört, haben wir am Wochenende demokratisch entschieden, wer wie und wo ins Rennen geschickt wird.

Das Ergebnis ist klar und (fast) immer mit 100% der Stimmen verabschiedet worden.

Unsere Vorsitzende Vux Geissler tritt mit 100% der Stimmen für Wahlkreis 81 als Direkt- und damit Kanzlerkandidatin für den Bundestag an.

Die Direktkandidat:innen für das Abgeordnetenhaus sind Queen Malle I. (WK1), Otto Normal (WK2), Roman Archner (WK3), Annie Tabak (WK4), Richard L. (WK5), Johannes der Käufer (WK6) und Basti Richter (WK7).

Auf der Liste für die BVV, angeführt von der stellvertretenden Vorsitzenden Queen Malle I., haben sich nach den ersten zähen Verhandlungen um ihre direkte Gefolgschaft alle anwesenden Mitglieder des Ortsverbandes geschart.

Es ist kein einziger Tropfen Kompetenz verschwendet worden, darauf geben wir viele Ehrenwörter und Wörterinnen.

Montag, 8. Februar 2021

Zur Erinnerung

Der Berliner Arafat Abou-Chaker musste auf Clubhouse vor kurzem noch einmal klarstellen, was wir Deutsche doch schon seit ein paar Generationen wissen.
Da ist es nur konsequent, den Menschen, die Geld für BMWs ausgeben, mit der selben Nachsicht zu begegnen, wie denen, die mit BMWs Geld verdienen.

Freitag, 22. Januar 2021

Der Armin

Heute Nachmittag, am 22.01.2021, will die CDU den neuen Parteivorsitzenden ausrufen. Die kompetenten Politikdienstleistenden Ihres Vertrauens haben die Lage mal genauer analysiert.
Ein besseres Geschenk hätte sich der Königsspross aus dem Karnevalsdomizil nicht wünschen können, als Geschunkel und Gesang zum Amtseinstieg.

Wir konnten’s grade sehen,
Aber wussten es schon früh
Es kann so einfach sein
Ganz ohne Müh‘
Ist man in der CDU
Und auch mit Van Laack per Du
Dann ist das alles leicht, guckt einfach zu:

Sie müssen nur den Armin durch den Laschet ziehn
Und krumme Dinger mit der deutschen Wirtschaft drehn
Da erscheint sofort ein Platz
Und da springen sie dann drauf
Und schon nimmt der Vorsitz seinen Lauf
Aber erst den Armin durch den Laschet ziehn
Und krumme Dinger mit der deutschen Wirtschaft drehn
Dann kommt sofort ein Jens
Und springt mit auf sie auf
Und schon nimmt der Vorsitz seinen Lauf

Bei der Fleischindustrie
Da gab es riesen Murks
Es gab hohe Infektionszahl’n
Doch das war Armin Wurst
Er schwang nur große Reden
Das war ein großer Spaß
von Corona
und sonst noch irgendwas

Kam nur Pampe raus
Und Tönnies sang:

Mensch sie müssen nur den Armin durch den Laschet zieh’n
Und mit Produktionsstätt..zahlen (oder so) ganz nach oben gehn
Da erscheint ein Kleinstbetrieb
Und den weisen sie dann aus
Und schon nimmt Leiharbeit seinen Lauf

Fast jedes deutsche Krankenhaus
Hat letztes Jahr entdeckt
Dass Kaputtspar’n was bewirkt
Und der Patient verreckt
„Mann, wie kriegen wir das wieder hin?“
Haben sie sich dann gefragt
„Nichts einfacher als das“
Hat Jens gesagt

Sie müssen krank arbeiten in Erwägung zieh’n
Und die Arbeitszeiten ganz nach oben dreh’n
Da erscheint das alles leicht
Es geh’n halt ein paar drauf
Sie werden seh’n, das geht schon alles auf.

In der CD U
Da ist ein alter Mann
Der liebt den Aktienmarkt
An den kommt man schlecht ran
„Mann Merz, gib uns ne Pause
wir komm‘ da nicht mehr mit.“
Merkel sagt „Kinners,
Ich geb euch ’nen Tip:

Ihr müsst doch nur den Armin durch den Laschet zieh’n
Und mit dem Super-Jensi ganz nach oben drehn
Dann gibt’s ne kurze Wahl
Und der Röttgen der fliegt raus
Und schon nehm‘ die Dinge ihren Lauf

Der Merz der hat ein Flugzeug
Und drei Töchter zuhaus‘
Drum ist er Feminist
Und Mittelstand ist er auch
Doch ne Vermögenssteuer
Oder Nachhaltigkeit
Da ist er dann dagegen
Das geht zu weit

Drum muss man nur den Armin durch den Laschet zieh’n
Und die Sendezeiten ganz nach oben dreh’n
Denn der Merz versaut die Wahl
Und die ist schon dieses Jahr
Drum wirds jetzt der Armin, ist doch klar.“

Dass Armin dann kein Kanzler wird,
Wird wohl jeder verstehen
Der schickt da jemand anders vor
Das kann man jetzt schon sehen
Jens Spahn reibt sich die Hände
Weil er als Macher gilt
Doch dann taucht Markus auf und flüstert mild.

Sie müssen nur den Söder durch den Laschet zieh’n
Und sehen Wählerinnen zur Urne gehn
Denn der Markus tut gern grün
Aber ohne grün zu sein
Sie sehen schon, die fallen darauf rein.

Freitag, 1. Januar 2021

Knallverbot für Schöneberg!

Schöneberg ist ein gebeutelter Bezirk.
Schon seit Anfang des Jahres wird einer der prägendsten Wirtschaftszweige des Bezirks brutal und ersatzlos mit Restriktionen belegt und nun darf nicht mal mehr geböllert werden.

Uns als kompetenten Politikdienstleistenden tut das mit Sicherheit am meisten weh, trotzdem sind wir als aufmerksame Bürgerinnen und Bürger dazu verpflichtet, Sie hiermit auf diese Tatsache aufmerksam zu machen.Es herrscht Knallverbot in Schöneberg!

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Die Berliner Polizei hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass uns wohl aufgrund der aktuellen Situation und der langen Zeit im Lockdown anscheinend ein paar unserer Plakate entlaufen sind. Sie sehen aus wie das, das sie hier sehen. Wenn sie eines entdecken nehmen Sie es bitte mit und geben ihm ein warmes Zuhause.

Adoptieren Sie heute ein Plakat, tun Sie heute noch etwas Gutes.

Donnerstag, 17. Dezember 2020

Die einzige Partei, die wirklich etwas tut!

Ihre kompetenten Politikdienstleistenden waren heute im Bezirk unterwegs um endlich den hart arbeitenden Pflegekräften in den Tempelhofer und Schöneberger Kliniken den Bonus zu geben, den sie sich redlich verdienen.

Vergessen Sie nächstes Jahr nicht: Die PARTEI ist die einzige Partei, die wirklich etwas tut.

Mittwoch, 4. November 2020

+++LEAK+++

Was in den Vereinigten Staaten noch nicht klar ist, haben wir bereits gesichert vorliegen. Der große Plan Merkels ist aufgegangen, die Europaverschwörung trägt Früchte und wir, die PARTEI Tempelhof-Schöneberg, haben als ihre kompetenten Politikdienstleistenden die exklusivsten Informationen schon jetzt für Sie.

Freitag, 23. Oktober 2020

Ein neuer Vorstand wurde gewählt!

Der OV hat seit heute einen neuen Vorstand.

Mindestens für die nächsten 2 Jahre werden Vux Geissler als 1. Vorsitzende, Stellvertreterin Malina „Queen Malle I.“ Milluks und Schatzmeister Johannes „Der Käufer“ Linke den Ortsverband mit den flachsten Hierarchien außerhalb der Niederlande durchorganisieren.

Ein dreifaches Hurra auf einen der Top-Spitzenortsverbände der Die PARTEI Berlin.

Montag, 28. September 2020

Die erste Vorsitzende

Nach diesem lebhaften Wochenende hier eine Mitteilung in eigener Sache.

Beim letzten LandesPARTEItag, der am Samstag im Kino Babylon stattfand, hat unsere Vorsitzende Vux Geissler kurzerhand ihre Zuständigkeiten erweitert und bildet nun gemeinsam mit Kerstin Kruschwitz aus Pankow und Treptow-Köpenick, Nicole Rakow aus Lichtenberg und Biene Kiele aus Pankow den ersten Landesvorstand, der zu 100% aus Frauen besteht.

Damit hat der LV Berlin Weltgeschichte geschrieben und es steht ihm und damit uns nichts mehr im Weg, um im nächsten Jahr alle Rathäuser in Berlin im Sturm zu erobern.

Samstag, 20. Juni 2020

Doro Antoinette

In den 20er Jahren des 21. Jahrhunderts, als Mitteleuropa gerade versucht, aus der Corona-Pandemie wieder in einen kapitalismusfördernden Alltag zurückzukehren, soll eine App das angebliche Wundermittel gegen ein erneutes Ansteigen der Infektionszahlen sein.

Eine magische Anwendung, welche auf älteren Smartphonemodellen allerdings nicht funktioniert. Dieser Umstand betrifft schätzungsweise 10 bis 20 Prozent aller Smartphonenutzer:innen.

Als Digitalministerin Doro Antoinette auf diesen Umstand angesprochen wird, soll sie diesen nonchalant damit erklärt haben, dass die Menschen einfach zu bequem seien, sich ein neueres Modell zu kaufen.

Dienstag, 14. April 2020

Luigi DieMayo und die EU

„Was erlaube EU?“ ist die essentielle Frage, die Außenminister Luigi DieMayo seinem „Chef“ Giugui Conte hinschleudert, bevor er mit dem Bruch der Regierungskoalition mit dem MoVimento 5 Stelle droht.

„Ohne Eurobonds, ohne mich. Noch einmal fallen wir nicht auf dieses Cocktail-Rettungsschirmchen rein, diese lächerlichen 39 Milliarden sind den Verrat unseres Gründungsversprechens nicht wert!“

Lesen Sie alle Hintergründe bei unseren direkt schmierfinanzierten Mainstreammedien von der Systempresse: https://www.tagesschau.de/ausland/eu-hilfen-italien-101.html