Neuigkeiten

Montag, 24. April 2017

Мейк бундестагсваль грейт эгейн

Internationale Presse weit aus dem Westen

Jeanna Krömer, Koordinatorin der Medienprojekte Solidarus

Не знаю, как у вас, а у нас в ШПАНДАУ (Да! Это в Берлине) активизировалась партия „Partei“. Нас вот сегодня посреди дождя и ветра отловили очень привлекательные молодые люди, предлагали „Мейк бундестагсваль грейт эгейн“, если вы понимаете, о чём я.

Posted by Jeanna Krömer on Sonntag, 23. April 2017

So bin ich mit der deutschen Politik in Berührung gekommen. LOL***Соприкоснулась с немецкой политикой. Бгыгы

Posted by Jeanna Krömer on Montag, 24. April 2017

Montag, 24. April 2017

43. Stammtisch der Partei Die PARTEI Spandau

Die PARTEI Spandau hält es zuhause nicht mehr aus!

Darum muss sie am 01. Mai hinaus in die Welt, um der Menschheit zu beweisen, dass auch traditionell grauen Menschen manchmal ein wenig Sonne im Gesicht gut tut.

Mit im Gepäck hat sie dabei die bewährten Pflastersteine der Liebe aus haut- und umweltschonendem Latex, mit denen sich zum Beispiel trefflich eine Mauer für die Kleinen errichten lässt.

So wird dem PARTEI-Nachwuchs schon frühzeitig seine Grenzen aufgezeigt und deutlich gemacht, dass aufbegehren zu nichts führt.

Und quasi im Vorbeigehen können dem unwürdigen Wähler auch noch Unterstützungs-Unterschriften für die kommende Bundestagswahl aus den willigen Händen gerissen werden, um Die PARTEI endlich dahin zu bringen, wo sie hingehört (Bundestagskantine).

Kommt also zuhauf und verbringt den Tag im Kreise eurer Liebsten bei launigen Aktivitäten der Sonderklasse.

Zur Erreichung des geheimen Zielortes besteht wie immer die Möglichkeit der Nutzung von Sammeltransporten. Nähere Informationen hierzu entnehmt ihr bitte den üblichen Kanälen oder fragt eure Vorsitzenden an den Theken.

 

(c) Foto aus dem Steinbruch: Benjamin Marzahn

 

 

 

 

Sonntag, 23. April 2017

Die PARTEI Berlin hat Geschichte gemacht

Landesparteitag – 21. bis 23.04.2017 – GULAG

Wer beispielsweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist kam, genoss den Anblick in das waldreichste Gebiet Berlins. Ein Wasser- und Naturschutzgebiet ohnegleichen. Bei entsprechender Beteiligung aus den PARTEI-Ortsverbänden wurden die Teilnehmer zu den einzelnen Zusteigebahnhöfen der Sonderbusse gebracht.

Wer das Auto nahm, führte einen ausführlichen Dialog mit seinem Navigationsgerät. Wieder andere fühlten sich an die Zeiten der Hintner Jugend erinnert und bevorzugten vorab einen ordentlichen Marsch  durch die Pampa.

Kommt in Anzügen – bringt Bier mit!

 

Aus Berlin und Spandau kamen stets überwältigende Teilnehmerzahlen zusammen, denn der Landesverband und die Kader der Ortsverbände wussten von den PARTEI-Mitgliedern, dass sie möglichst vollständig  am Landesparteitag teilnehmen werden.

 

 

2 Übernachtungen und volle Verpflegung erwartete nun die PARTEI-Mitglieder zum Landesparteitag und GULAG  2017. Im Preis enthalten die Eintrittskarte zum PARTEI-Fest mit einem riesen Feuerwerk.

 

 

 

Landesvorstand gewählt – Macht Wirr Dings.

An diesem Wochenende kamen die PARTEI-Mitglieder des Landesverbandes Berlin zusammen, um einen neuen Landesvorstand zu wählen.

Vorab hat Anna Bauer (Die PARTEI Sexismusbeauftragte und ehemals Schatzmeisterin Die PARTEI Berlin)  in ihrem Rechenschaftsbericht Spandau mehrfach lobend erwähnt und deshalb gönnt sich Die PARTEI Spandau beim nächsten Wandertag eine Kiste Bier extra. Wir haben ja  sonst nichts.

 

Landesvater und West-Beauftragter Riza Cörtlen sowie Ost-Beauftragter Uwe Nitsch wurden durch die Mitglieder für weitere Jahre im Landesvorstand bestätigt.  Ebenfalls wieder bestätigt wurde die zauberhafte Kati von Darling. Darüber hinaus konnten auch Julia und Georg B.  einen Platz im Landesvorstand besetzen.

 

 
Die Sexismusbeauftragte der Partei Die PARTEI, Anna Bauer, wird sich nun intensiver ihrer Aufgabe als Beauftragte des Sexismus auf Bundesebene widmen. Wir von der PARTEI Spandau bedauern den Verlust Anna Bauers aus dem Landesvorstand Berlin, sehen dennoch mit Kati von Darling, Julia, Georg B., Uwe Nitsch und Riza Cörtlen einen Landesvorstand, der sich gewaschen hat.

 

Die Partei Die PARTEI der extremen Mitte hat in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet. Wir werden auf diesen Weg voranschreiten und wir haben alle Chancen im September 2017 die Bundestagswahl zu gewinnen. Somit werden wir erneut einen eindeutigen Wählerauftrag erringen. Hurra!
Die 1. Vorsitzende der Partei Die PARTEI Spandau, Theresa Thiel, Schatzmeister Thomas Sachse, der Politiker der Herzen Arnim Stamm sowie unser GULAG Delegierte Benjamin Marzahn vertraten den Ortsverband Spandau während des Landesparteitag erwartungsgemäß zur Zufriedenheit aller Abwesenden.

 

Hervorzuheben sei im Rahmen des GULAG, dass unser Spitzenkandidat Rhavin Grobert mit 30kg schwersten Gepäck per Pedes eine erhebliche Strecke durch das Wasser- und Naturschutzgebiet marschierte, bis sich unser Vorstand erbarmte und ihn von seinem Wahlkampftraining erlöste. Schließlich wurde Rhavin Grobert schon von neugierigen PARTEI-Mitgliedern im GULAG erwartet.

GULAG: Wie es im Gulag ablief

Vor dem Landesparteitag und vor allem danach, hieß es Arbeitseinsatz im GULAG 2017.

Sie fragen sich, was uns die Kraft gegeben hat? Wir wussten von Anfang an, dass wir es umsetzen werden. Deshalb hat sich auch unser Spandauer Delegierter, Benjamin Marzahn, freiwillig für die ganze Zeit ins GULAG begeben. Unterstützt durch die Materiallieferung unseres Spitzenkandidaten Rhavin gelang es dem GULAG-Delegierten Benjamin eine erhebliche Anzahl an Dings zu produzieren.

Bierseelig! Reich an Propaganda. Sehr gut.

 

 

 

Tageslichtaktivitäten und Glückshormone

In Deutschland wurde der Speerwurf erst bekannt, nachdem es der Erfinder der modernen Speerwurftechnik, Martin Sonneborn, irgendwann beim Speermeeting vorführte. Somit erfüllten die GULAG – Teilnehmer auch diese Aufgabe mit vollster Zufriedenheit und höchster Konzentration.

 

 

 

Mit Bier, Lagerfeuer und Grillfleisch versorgt, begaben sich die PARTEI – Mitglieder zum professionellen Fotoshooting.

Ausgerüstet für den Bundestagswahlkampf 2017 verabschieden wir uns mit einem dreifachen DÜRÜM! und wünschen dem Landesverband Berlin und allen PARTEI – Mitgliedern einen erholsamen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche.

Wir DANKEN allen, die Mögliches möglich machen.

Die PARTEI Spandau

 

 

Montag, 17. April 2017

Dürüm! – ein Schild verbindet.

Wandertag der Hintner-Jugend Spandau und des Die PARTEI Spandau zur türkischen Botschaft, um ein Zeichen des Friedens und leckeren Essens zu setzen!

In Zeiten internationaler Spannungen wird ein Schild, als ein klares Signal an die Welt verstanden und lädt zum politischem Gespräch ein. Wie hier unten im Bild dokumentiert, mit einem syrischen Touristen Pärchen.

Syrisches Touristen Pärchen.

Ob unser Spitzenkandidat das Schild für  Recep Tayyip Erdoğans Ego,  selbstverständlich in angemessenen Größe (A0),  in der türkischen Botschaft überreichen konnte und warum ein Rhavin Heinz Toke Freiherr zu Feynripp ein Fotoshooting zur türkischen Hochzeit absolvierte, erfahrt Ihr alles hier: Dürüm! Ein Schild verbindet. 

Erfahren Sie mehr über unseren Spitzenkandidaten Rhavin Grobert und der Partei Die PARTEI Spandau. Wir werden Sie mehr oder weniger über aktuelle Termine und Geschehnisse im Bereich des einen oder anderen aktuellen Anlasses zur Bundestagswahl 2017 sowie Spandau Europa informieren: Spitzenkandidat Rhavin Heinz Toke Freiherr zu Feynripp – Bundestagswahl 2017

Zeigen Sie auch hier basisdemokratische Initiative Die PARTEI Berlin  

 

Montag, 3. April 2017

Bundestagswahl 2017: Die PARTEI Spandau kandidiert

Pressemitteilung der Partei Die PARTEI Spandau, 03. April 2017

Ein Tunnel zum Mond

Die PARTEI Spandau kandidiert zur Bundestagswahl 2017

Die Mitglieder der PARTEI Spandau wählten mit 100% gültigen Stimmen am 24. März 2017  ihren Direktkandidaten für die  Bundestagswahl 2017. Das PARTEI-Mitglied Rhavin Grobert (Rhavin Heinz Toke Freiherr zu Feynripp) ist der bestmögliche Kandidat für unsere Mitglieder und Europa.

Rhavin Grobert ist ein Mann im bestem Alter, hat Informatik studiert und ist Musiker in der PARTEI Spandau Band Silberschauer.  Sein Engagement ist nicht nur über die Grenzen Spandaus bekannt, sondern auch direkt durch die Besetzung im Willy-Brandt-Haus. Ein Zusammenhalt, den die SPD noch mal googeln sollte.

Der Baron von Spandau, wie auch Rhavin Grobert in Spandau genannt wird, verkündete in seiner Rede an die PARTEI-Mitglieder und der neugierigen Öffentlichkeit im Cafe Lutetia:

Wir bauen einen Tunnel zum Mond

  

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützerunterschriftenformulare für die Wahlen zum Bundestag

Diese benötigen wir, damit die PARTEI Berlin und unser Direktkandidat Rhavin Grobert zu den Wahlen zugelassen werden können:

Landesliste  –  Rhavin Grobert – Die PARTEI Spandau – Weltsozialamt

Für die Wahlkreisvorschläge (Erststimme bei der Bundestagswahl) kann jede Person unterschreiben, die am Tag der Unterschrift 18 Jahre oder älter, im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und mit der Hauptwohnungsanschrift im jeweiligen Wahlkreis gemeldet ist. (Wir bereiten die Wahlkreiskarte zurzeit graphisch auf.)

Für die Landesliste können alle Personen unterschreiben, welche am Tag der Unterschrift 18 Jahre oder älter, im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und im Land Berlin mit der Hauptwohnungsanschrift gemeldet sind.

Die Unterschrift auf dem Formblatt stellt keinen Zwang zur Teilnahme an den Wahlen selbst dar. Sie ermöglicht uns lediglich an der Wahl zum XIX. Deutschen Bundestag teilzunehmen.

Kontakt: PR Tussi vom Dienst dieparteispandau@nullgmail.com

Dienstag, 7. März 2017

Aufstellungsversammlung: Spandauer Direktwahlkandidaten für die Bundestagswahl 2017

Die möglichen Kandidaten der Partei

Die PARTEI Spandau – und ihre Chancen:

In Spandau ist die Sache fast klar: Rhavin Heinz Toke Freiherr zu Feynripp wird wohl am Freitag, den 24. März  verkünden, dass er für eine Kandidatur bei der Bundestagswahl 2017 bereit steht.

Zuletzt hatte es nach Informationen der Spandauer Mundpropaganda geheißen, der Mario Heinz Kiesel wolle Kandidat werden. Mario dementierte dies jedoch, geht er doch demnächst wegen Seerecht in den Knast. Mario braucht die Zeit, um Bücher die leicht erklärt und verständlich sind, zu schreiben. Über kluge Scheibenphysik und freie Energien.

Dr. Dr. Rhavin Heiko Heinz Toke Theo Zakal Walter Grobert Freiherr zu Feynripp 

Freiherr zu Feynripp schreitet mit  tragbarer Politik direkt zur Regierungsübernahme. Der populäre „Baron von Spandau“, so wird Freiherr zu Feynripp in Spandau auch genannt, wird den rapiden Wandel von öffentlicher Meinung und politischer Kultur im Zeitalter der Partei Die PARTEI für Spandau und die ganze Welt mit 100 Prozent Die PARTEI erfüllen. Davon sind seine Wähler überzeugt.

Uniwut Basteln – Pflastersteine

Verkauf von ›Latex-Pflastersteinen‹ (und Kies) zum 1.Mai. Nur 1€! Ich hatte unten noch Platz für Sponsoren, aber da ich keinen Investor aus der Forbes-Liste gefunden hatte, verschenke ich den Platzhalter an Die PARTEI Berlin.War lustig neulich 😉

Posted by Rhavin Grobert on Montag, 13. Februar 2017

 

 Have a nice week.                                                                                                                         PRTvD

Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung und Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl 2017

Donnerstag, 26. Januar 2017

Politik auf Augenhöhe

Hartmut Binieck (2. Vorsitzender) und Arnim Stamm

 

An der Spitze der Partei Die PARTEI Spandau steht  die Parteivorsitzende Theresa Thiel. Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützt sie seit dem 09. Januar 2017 ein neues Vorstandsmitglied. In der  Mitgliederversammlung wurde Hartmut Biniek zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverbandes Spandau der Partei Die PARTEI gewählt. HURRA! HURRA! HURRA!

Theresa Thiel (1.Vorsitzende), Thomas Sachse (Schatzmeister) und Daniela Krüger (PR/  MdEV der PARTEI Berlin) begrüßen die Wahl der Mitgliederversammlung und freuen sich auf eine gemeinsame Zusammenarbeit im Ortsverband Spandau.

Die PARTEI bedankt sich insbesondere bei Arnim Stamm für die grandiose Unterstützung als 2. Vorsitzenden im Ortsverband Spandau. Herr Stamm ließ seine Amtszeit als Vorsitzender der Partei Die PARTEI Spandau am 09. Januar Revue passieren und gab einen optimistischen Ausblick auf die Zukunft der Partei Die PARTEI Spandau. Herr Stamm ist mit der Wahl des neuen 2.Vorsitzenden zuversichtlich, denn als gelernter Kraftfahrer weiß Hartmut Biniek die Menschen zu bewegen.

DENN: Es gibt Menschen die erst anfangen, sich für uns zu interessieren, die vielleicht noch abwarten, die unsere Antworten mit denen anderer Parteien vergleichen. Was wir geschafft haben, das sucht seinesgleichen.  Ja, liebe Freunde, es sind turbulente Zeiten, und manchmal befinden wir uns sogar in schwerer stürmischer See. Es ist die Partei Die PARTEI, die Spandau durch diese See – und das mit klarem Kompass – sicher führt und steuert.

Liebe Mitglieder und Freunde der PARTEI, unsere Erfolgsbilanz sucht ihresgleichen. Es ist durchaus selbstbewusst, aber es ist keinesfalls übertrieben, wenn wir feststellen: Die PARTEI hat immer recht und sie ist sehr gut.

Die PARTEI Spandau

 

 

 

 

Freitag, 16. Dezember 2016

Mitgliederversammlung Die PARTEI Spandau

15391112_1172023372866193_3052030428226405985_n

 

Die PARTEI Spandau lädt herzlich ein zur Mitgliederversammlung am Montag, dem 09.01.2017, um 19:00 Uhr in die Gaststätte „Die Wampe“, Bismarckstr. 60, Berlin-Spandau.

Tagesordnung:

TOP 1.: Eröffnung der Mitgliederversammlung, Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung und der Beschlussfähigkeit

TOP 2.: Lobgesänge auf den scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverbandes

TOP 3.: Wahl einer/eines neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverbandes

TOP 4.: Erfüllung individueller Getränkewünsche

Stimmberechtigt zu TOP 3. sind ausschließlich Die PARTEI-Mitglieder, die im Bezirk Spandau ihren Hauptwohnsitz haben. Die Stimmberechtigung ist gegebenenfalls durch Vorlage des Die PARTEI-Ausweises sowie des Personalausweises nachzuweisen.

Die Mitgliederversammlung ist öffentlich. Gäste sind gern gesehen und dürfen den anderen ein Getränk ausgeben.

Die PARTEI Spandau

 

 

Mittwoch, 31. August 2016

VOR DER WAHL IST NACH DER WAHL

Ein letztes mal treffen wir uns vor den diesjährigen Berliner Wahlen und diskutieren mit euch, ob es sinnvoll gewesen ist, in der letzten Zeit so unendlich faul gewesen zu sein.

Aber Die PARTEI Spandau wäre nicht Die PARTEI Spandau, wenn sie nicht auch hierauf zufriedenstellendste (zumindest für sich selber) Antworten geben könnte. Und vielleicht stellt sich ja auch heraus, dass wir gar nicht so faul gewesen sind sondern vielmehr unterhalb des Spandauer Radars geflogen sind und an zahlreichen erfolgreichen Aktionen des Landesverbandes teilgenommen haben.

Auf jeden Fall werden an diesem denkwürdigen Abend im Lutetia noch einmal die Kissen-Fetzen fliegen, wenn wir in losgelöster Stimmung über Spandaus grandiose Zukunft fabulieren.

Der Eintritt ist frei, Mitarbeiter anderer Parteien haben als Willkommensgescheink einen Getränkeobulus zu entrichten.

Arnim Stamm – StellVaZ – Stellvertretendster Vorsitzenderaller Zeiten bei Die PARTEI Spandau