Neuigkeiten

Montag, 14. November 2016

XII. KreisPARTEItag 2016 im Movies

Liebe Genossen und Dings,

hiermit laden wir euch zum zweiten KreisPARTEItag 2016 ein, mit viel Gefeier, Schulterklopfen und Bier.

Kommt aus euren Löchern und nehmt an wichtiger PARTEIarbeit teil.

Veranstaltungsort:
Movie Bar
Schmalzgasse 3
15230 Frankfurt (Oder)

Datum: 01.12.2016
Beginn 19:00 Uhr, Ende 21:00 Uhr Verlängerung möglich. Wir sind ab 18:30 vor Ort.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Wahl des Leiters sowie des Schriftführers
3. Prüfung der Stimmfähigkeit

4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
5.1. Finanzielle Situation
5.2. Entlastung des Vorstands
6.1. Vorstandswahlen
6.2. Erweiterte Vorstandswahlen

7. Zukunft u.a. Kalender 2017, Leo Fischer, Aktionen
8. Anfragen
9. Vergessenes, sollte hier ein Punkt fehlen, oder sich kurzfristig noch was ergeben
10. Sonstiges, Teambildene Maßnahmen
11. Verabschiedung

Wir sehen uns vor Ort.

Euer Kreisverband Frankfurt (Oder)

Dienstag, 18. Oktober 2016

Der KALENDER 2017

 

+++ UPDATE +++

Mittlerweile haben wir alle 500 Exemplare auf Kickstarter vertrieben und kümmern uns nun um die Produktion.

Nachdem wir bereits 2 sehr erfolgreiche Kalender produziert haben, folgt dieses Jahr die Dritte Edition mit Werken des KV FFO. Wir sind stolz darauf, euch unseren Blödsinn zeigen zu können und euch noch einen Mehrwert zu bieten.

Der sehr gute KALENDER 2017

Der sehr gute KALENDER 2017

 

Unterstützt uns und unsere Kickstarter Kampagne unter folgendem Link:

KALENDER KICKSTARTER

Mittwoch, 21. September 2016

Rücktritt des GröKVaZ Sandro Jahn

 

Der zurückgetretene Kreisvorsitzender Sandro Jahn (links) und sein Stellvertreter Philipp Hennig

Der zurückgetretene Kreisvorsitzende Sandro Jahn (links) und sein Stellvertreter Philipp Hennig (mitte)

Mit großem Bedauern hat der Kreisverband Frankfurt (Oder) der Partei Die PARTEI den Rücktritt seines langjährigen Kreisvorsitzenden Sandro Jahn entgegengenommen. Er tritt aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von allen seinen Ämtern zurück.

Wir wünschen Sandro alles Gute auf seinem zukünftigen Weg und danken ihm für seine jahrelange Arbeit, unermüdliche Unterstützung und seine großartigen und teilweise durchgeknallten Ideen, die wir gerne mit ihm umgesetzt haben.

Bis zur Neuwahl des Kreisvorsitzenden am 17.11.2016 dem offiziellen XII. KreisPARTEItag wird der stellvertretende Kreisvorsitzende Philipp Hennig das Amt kommissarisch übernehmen.

Der KV FFO Die PARTEI

Freitag, 29. Juli 2016

Nolympische Spiele 2016

 

Dabei sein ist da sein!

Dabei sein, ist alles!

Höher, schneller und weiter!

Im August 2016 finden in Rio de Janeiro – Brasilien die diesjährigen Olympischen Spiele statt.
Nachdem sich mehrere Städte gegen eine aktive Teilnahme an den Olympischen Spielen ausgesprochen haben (Hamburg, Berlin und Fürstenwalde) springt nun Frankfurt (Oder) in die Bresche und füllt die Eventlücke.

Aus diesem Grund haben wir für 2016 die Nolympischen Spiele in Frankfurt (Oder) ins Leben gerufen. Die offizielle Gegenveranstaltung zu den korrupten und gedopten Klüngelpseudo-Sportspielen in Südamerika. Unsere Veranstaltung wird noch korrupter, populistischer und unterhaltsamer! Darauf geben wir unser Ehrenwort. Um eine natürliche Heimat für Leistungssportler zu schaffen, haben wir uns auch extra für einen Dopingstand entschieden.

Sportliche Highlights
Mit vielen der etablierten Sportarten lockt man im Zeitalter des YOLOismus Niemanden mehr vor dem digitalen Ofen hervor. Seit 1919 der Handgranaten-Weitwurf aus dem Disziplinenkatalog flog, versucht man mit fragwürdigen anderen Sportarten diese Lücke zu füllen. Wir beschränken uns da auf´s wesentliche:

 

Disziplinen

Flunkyball *
Politiker Abschießen
Schwarzgeld Weitwurf
Bierkasten Schnellauf *
Hürdensaufen* (DIE MEISTERDISZIPLIN & unser persönliches Highlight)
Wettmauern*
Kohletauchen
*=Mannschaftssportarten

Zusätzliche Sportarten ohne Wertung, aber aus Gründen:
Golf
Volleyball
Torwandschießen

 

Weitere Highlights


Neben den sportlichen Höhepunkten der Veranstaltung, sind klassische Programmpunkte fest eingeplant. Am Abend der Veranstaltung wird es die Siegerehrung und anschließend eine Abschlussfeier geben.

————————————————————————————-
-Datum: 13. August 2016
-Ort: Helenesee Frankfurt/Oder
-UKB für Teilnehmer: 10€ inkl. Eintritt am Helenesee (exkl. Parkgebühr) bei Voranmeldung auf frankfurt@nulldie-partei-bbg.de und vorheriger Überweisung
-Parteimitglieder zahlen nur 8€
(Das Bier der Disziplinen ist enthalten)

-Letzte Anmeldung bis 14Uhr direkt auf dem Gelände am Dopingstand
-Maximum 250 Teilnehmer möglich, deshalb meldet euch im Vorfeld
-Anmeldung als Einzelkämpfer oder als Team mit max 5 Mitgliedern (Teamname erforderlich)
-Jedes Teammitglied kann auch zusätzlich einzeln antreten

-Siegerermittlung nach Punkten aus allen Disziplinen
-Teilnahme ab 18

Ablauf
Ab 10Uhr Registrierung der Teilnehmer
11Uhr Eröffnungsveranstaltung mit Einmarsch der Juri & nolympischen Fackel
12Uhr Offizieller Beginn der Sportveranstaltungen
18Uhr Ende der Sportveranstaltungen
18:30Uhr Siegerehrung
19Uhr Abschlusskundgebung
20Uhr Aftershowparty

————————————————————————————–
Übernachtungen, Verlängerungen des Urlaubs und Bungalows können unter www.helenesee.de gebucht werden!

ANFAHRT:
AUTO -> Ihr fahrt die BAB 12 bis Frankfurt (Oder) Mitte. Direkt nach der Autobahnabfahrt führt euch die gute Beschilderung direkt zu unserem Strand. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

ÖFFENTLICHE -> Auch mit der Eisenbahn NBB gelangt Ihr von Berlin direkt zum Helene-See. Fahrplan und Strecke ab Berlin Lichtenberg über Schöneweide, Königs Wusterhausen (…) findet Ihr unterhttp://www.bahn.de/p/view/index.shtml

Adresse:
Am Helenesee 2
15236 Frankfurt, Brandenburg, Germany
Telefon 0335/556660
E-Mail info@nullhelenesee.de
Webseite www.helenesee.de

Donnerstag, 9. Juni 2016

Die PARTEI – Filmabend im Verbuendungshaus Fforst

Grosses Kino - Die PARTEI

Großes Kino – Die PARTEI

 

KOSTENLOS! GRATIS! UMSONST!

FACTS:

Freitag 15. Juli 2016
Forststraße 4, 15230 Frankfurt (Oder)

20 Uhr – Filmstart 20:15
Einlass ab: Davor.

HAUPTFILM:

Die PARTEI – Der Film (2009)
http://www.imdb.com/title/tt1478954/?ref_=fn_al_tt_1

KOSTENLOS! GRATIS! UMSONST!

Es ist soweit! Endlich wird der offizielle PARTEI auch mal in der Stadt bei Polen gezeigt.

Für alle die schon immer mal wissen wollten, wer wir sind und was wir machen und wollen!

Der Landesverband Brandenburg und der Kreisverband Frankfurt (Oder) der Partei Die PARTEI freuen sich recht herzlich, dieses Werk in der ungekürzten Version zu zeigen.

Im Anschluss gibt es noch einen Überblick über das aktuelle Treiben und einen Info Stand. Und da das noch nicht reicht, wird ebenfalls noch eine Verlosung stattfinden.

VERLOSUNG! GEWINNE! BIER!

Kommt in Scharen, denn es ist KOSTENLOS und eine Bar mit Getränken gibt es ebenfalls!

KOSTENLOS! GRATIS! UMSONST!

 

Link zu den Tickets:

https://www.eventbrite.de/e/die-partei-filmabend-tickets-25970946801

Samstag, 14. Mai 2016

MÖGEN DIE ANMELDUNGEN BEGINNEN!

I. Nolympischen Spiele am Helensee bei FFO

I. Nolympischen Spiele am Helensee bei FFO

Meldet euch noch heute als Athlet an!

 

I. NOLYMPISCHEN SPIELE

DATUM: 12.-14.8.2016

HAUPTEVENT: 13.08.2016

ORT: Helenesee Frankfurt/Oder

KOSTEN: Teilnehmer 10€ inkl. Eintritt Helenesee (exkl. Parkgebühr)
Parteimitglieder zahlen nur 8€
(Das Bier der Disziplinen ist enthalten)

 

ANMELDUNG: Voranmeldung auf frankfurt@nulldie-partei-bbg.de und vorheriger Überweisung

EVENT: https://www.facebook.com/events/930833710344382/

 

SPORTARTEN:

Flunkyball *
Politiker Abschießen
Schwarzgeld Weitwurf
Bierkasten Schnellauf *
Hürdensaufen* (DIE MEISTERDISZIPLIN & unser persönliches Highlight)
Wettmauern*
Kohletauchen
*=Mannschaftssportarten

Zusätzliche Sportarten ohne Wertung, aber aus Gründen:
Golf
Volleyball
Torwandschießen

Weitere Highlights

Neben den sportlichen Höhepunkten der Veranstaltung, sind klassische Programmpunkte fest eingeplant. Am Abend der Veranstaltung wird es die Siegerehrung und anschließend eine Abschlussfeier geben.

Dienstag, 10. Mai 2016

UNTERSTÜTZT DAS ZWAP

ZWAP LOGO

 

Der Shop des ZWAP ist eröffnet!

 

Endlich kann man das Zentrum für Weltraumangelegenheiten auch finanziell unterstützen und gleichzeitig eine Gegenleistung erwarten!

Das Warten hat ein Ende unter dem Link:

https://shop.spreadshirt.de/zwap

gelangt man zu dem mundgeblasenen und handgeklöppelten Shop, der Weltraum Utensilien und Zeug verkauft.

Die Einnahmen fließen zu 100% in die kommenden Weltraummissionen.

 

T-Shirts, Tassen und Beutel – voll Weltraum

Alles was man irgendwie mit einem Logo versehen kann, haben wir online gestellt. Aber natürlich sind wir ständig dabei uns eure abgedrehten Wünsche anzuhören und neue Produkte online zu stellen. Wir haben schon ein paar neue Dinge in petto.

Donnerstag, 21. April 2016

DIE NOLYMPISCHEN SPIELE KOMMEN!

Das Komitee der Nolypischen Spiele sichtet den Ort der Veranstaltung und befindet ihn für gut.

Das Komitee der Nolypischen Spiele sichtet den Ort der Veranstaltung und befindet ihn für gut.

 

Gestern haben wir die Spielstätte für unsere Veranstaltung am 13. August besucht und alle Örtlichkeiten abgeklärt.

Bühne steht, Sportanlagen sind abgesteckt und wir wissen jetzt schon wo der Bierwagen und der Dopingstand stehen. Es geht voran!

Wo: Helenesee bei Frankfurt (Oder), weltweit bekannt durch das Helene Beach Festival

Was: Einzel- und Teamwertungen in Schwarzgeldweitwurf, Hürdensaufen, Kohletauchen, Politiker abschießen, Flunkyball, Bierkastenwettlauf uvm.

Die 3 besten Einzelsportler und Teams erhalten hochwertige und streng limitierte PARTEI-Pokale, Ruhm und lebenslange Ehre. Voll korrekt krasse Aftershowparty am Abend. Aus Gründen!

Infos zum Austragungsort und Übernachtungsmöglichkeiten unter www.helenesee.de (Da kann man übrigens auch super Urlaub machen.)

Detaillierte Informationen sowie Teilnahmebedingungen ab Anfang Mai 2016 auf Facebook unter I. Nolympische Spiele.

Zahlreiche Teilnahme wurde vom Schirmherrn (einem gewissen M. Sonneborn) angeordnet! Aus Gründen!

Anmeldung für die Spiele: Anfang Mai 2016

Freitag, 1. April 2016

SATIRE GIPFEL IN FRANKFURT (ODER)

erdo und sandro

Herr E und Herr J

Bei unserem heutigen Ausflug zum Dönermann unseres Vertrauens trafen wir diesen netten Herren, mit dem wir relativ zügig ins Gespräch kamen. Komischerweise hatte er eine große Staffage aus knapp 12 Leibwächtern um sich herum. Er war auf dem Weg zu Extra Dry oder so nach Hamburg.

Wir ließen es uns nicht nehmen, den älteren Herren zum Thema Satire in der Politik zu befragen und er hielt spontan eine Rede vor einer weißen Wand mit Fahnen. Das Publikum vor Ort war sofort ergriffen, alle beide.

Er schenkte uns noch einen Anstecker und verschwand dann sehr schnell. Keine Ahnung, wovon seine Rede handelte, wir verstehen kein Türkisch.

 

erdo

Der besagte Anstecker

Montag, 22. Februar 2016

Sachsen – Der Nahe Osten

 Quo Vadis?

Sachsen gilt weiter als die trendigste Unruhe-Location für braune Spaßbremsen und Freizeit-Nazis. Leider nehmen die Unruhen im sogenannten Nahen Osten weiter zu. So müssen mittlerweile auch ernsthafte Maßnahmen im Kampf gegen die rechte Gewalt ergriffen werden.

Dementsprechend wird bereits über die Möglichkeit debattiert, einen Großteil der NATO-Truppen aus der Türkei abzuziehen und zur Grenzsicherung in der Lausitz einzusetzen. Durch den Abbau der hiesigen Polizeidienststellen und die vollausgelasteten Bundespolizisten ist eine Sicherung durch diese kaum mehr möglich. Doch wie genau soll eine Grenzsicherung dann aussehen? Eine Mauer?

ras-hamis-wall-wire

Ähnliche Mauer – woanders

Die Fiktion einer sogenannten „Mauer“ könnte unter Umständen Wirklichkeit werden. Wie Donald Trump und Andere bereits völlig richtig erkannt haben, hält die Chinesische Mauer schon seit Äonen von Jahren die Mexikaner ab, die Republik China zu unterwandern. Wäre das also eine Lösung eine Flutwelle von Neo-Nazis aufzuhalten?

 

Ein SÄXIT des Tals der Ahnungslosen scheint denkbar

 

Warenhauswächter  Winfried H. (78) aus Wurgwitz in Freital regt sich schon lange über die andauernden Diskriminierungen der Flüchtlinge auf. Für ihn ist eine Mauer nach seiner Flucht aus Sachsen eine zulässige, wie auch notwendige Maßnahme um den Fortbestand der deutschen-nicht-rassistischen-Rasse zu sichern. „Auch wenn es hart klingt, eine Abspaltung bzw. Abschottung des Tals der Ahnungslosen scheint denkbar.“ weiß Winfried. Er ist sich sicher, dass eine Abschottung Sachsens auf längere Zeit wesentlich mehr Ruhe nach Deutschland bringen würde. Denn viele „Besorgte Bürger“ hätten nicht mehr die Möglichkeit, dem Trend des Ausländerhass zu folgen.

Dementsprechend ist natürlich eine blickdichte Mauer einem Zaun vorzuziehen, fügt er hinzu. Leider ist der rüstige ältere Herr einer der Wenigen, die sich wirklich trauen, regelmäßig gegen die rechten  Unruhestifter aufzulehnen. Regelmäßig vertreibt er Nazis mit Büchern über den Holocaust von seinem Rasen. „Ich habe schon einige dieser Mappen damit getroffen!“  profiliert sich der Hobby-Blockwart.

 

Kein Problem, dann schieße ich eben auf Nazis

Da es eine derartige Teilung der Bundesrepublik bisher noch nicht gab, zieht dieses Thema natürlich heftige Debatten nach sich. Diese ziehen natürlich auch innerhalb der bald gegründeten Sachsen Force-Schutztruppe (kurz SFOR) der Bundeswehr ihre Kreise. Der Stabsfeldwebel  Sigi W. (34) drückt sich klar und deutlich zum Thema Schießbefehl für den eventuell geplanten Schutzwall aus: „Kein Problem, dann schieße ich eben auf Nazis, die machen doch eh nur Ärger!“ Mit seiner Meinung steht Sigi tatsächlich nicht allein da. Viele seiner Kameraden nicken unterstützend und stehen dem Bau eines Grenzwalls sehr zuversichtlich entgegen. Derzeit stehen die aus der Türkei abzuziehenden 250 Soldaten bereits in den Startlöchern, die Demokratie an der Heimatfront zu verteidigen.

 

Wenn Sie die Ente hereinlassen, lasse ich das Wasser heraus

Eine klare Definition wer eigentlich rein und raus darf oder wer überhaupt dort bleiben muss, ist derzeit noch zu finden. Herr Müller-Lüdenscheidt vom Institut für angewandte Volkswissenschaften stellt fest, dass diese Debatte zwischen den Lagern ein Ende haben muss. „Wenn Sie die Ente hereinlassen, lasse ich das Wasser heraus! Wenn hier jeder seinen Willen bekommt darf in Deutschland bald garkeiner mehr leben!“  Doch ist ein derartiger Cut überhaupt möglich? Kann man innerhalb eines Volkes klar definieren wer draußen bleiben muss und wer rein darf?

 

Ich bin ja kein Nazi aber

Reifenregaltechniker Ronny K. (21) wohnt schon lange in der Braunsdorfer Staße in Freital und ist mit der derzeitigen Situation sehr zu frieden. Er erklärt uns: „Ich bin ja kein Nazi aber ich…“ – An dieser Stelle brachen wir das Interview ab.

Während dieser Text entstand, habe ich vor meinem Fenster das bunte Treiben der Maurer beobachten können, die bereits 678.000 m³ Zement für den geplanten Schutzwall rühren. Es bleibt jedoch abzuwarten wann die Steine endlich eintreffen. Bis dahin sollte sich jeder selbst der Nächste sein und sich in den Auffangstationen für Sachsen-Flüchtige in der nahe gelegenen Lausitz zu melden.

 

Bunkertour (1 von 1)

SFOR Truppen begutachten Sommerloch an der Sächsischen Grenze

 

Wichtig: Zu beachten wäre jedoch

„Die Ente bleibt draußen!“.

 

Tobias Dittrich
Beauftragter für Staatssicherheit – LV Brandenburg