Neuigkeiten

Samstag, 27. Oktober 2018

DER KALENDER 2019 IST DA!

365 Tage, Sehr gute Motive!

Die Kickstarter Kampagne für unseren sehr guten KALENDER ist ab sofort Live!

Sichert euch: Kalender, Beutel und andere Goodies bei unserer diesjährigen Aktion.

Die Motive sind wie jedes Jahr der Knaller.

 

Hier bestellen!

 

Montag, 8. Oktober 2018

Der alte/neue Vorstand stellt sich vor!

Gestern war es endlich wieder so weit und es wurde ein neuer Vorstand für den Kreisverband von Die PARTEI gewählt. Da aber alles so wunderbar funktioniert, gab es nur eine Veränderung. Die langjährige Schatzmeisterin Dorit Spielmann übergab ihr Amt an die ebenfalls sehr gute Katrin Böhme, die wir hiermit noch einmal recht herzlich im Vorstand begrüßen.

Der Vorstand des KV FFO (vlnr.: Claudia Thaens, Cindy Rosenkranz, Tobias Dittrich, Philipp Hennig, Katrin Böhme, Dorit Spielmann)

Doch Dorit konnte sich nicht lange auf ihren Ruhestand freuen, da sie sofort nach der Wahl als kooptiertes Mitglied in den Vorstand berufen wurde. Hurra!

Natürlich fand die Vorstandswahl im Blocksystem (vgl. Lego System) statt und die Liste wurde mit 100% + X von allen stimmberechtigten Mitgliedern gewählt.

Somit startet der Kreisverband mit einem großartigen Team in das Superwahljahr 2019.

Somit besteht der Vorstand nun zu 2/3 aus Frauen und gilt damit deutschlandweit als Vorbild!

Freitag, 5. Oktober 2018

KreisPARTEItag 2018 – 7. Oktober um 13:00 Uhr im Elyx

PARTEI-Menschen, die Spaß haben.

PARTEI-Menschen, die Spaß haben.

Hiermit laden wir euch zum KreisPARTEItag 2018 ein, mit viel Gefeier, Schulterklopfen und Bier.

Kommt aus euren Löchern und nehmt an wichtiger PARTEIarbeit teil.

Veranstaltungsort:
Elyx -Die BAR
Bahnhofplatz 9
15230 Frankfurt (Oder)

Datum: 07.10.2018
Beginn 13:00 Uhr, Ende 16:00 Uhr Verlängerung möglich. Wir sind ab 12:30 vor Ort.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Wahl des Leiters sowie des Schriftführers
3. Prüfung der Stimmfähigkeit
4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
5.1. Finanzielle Situation
5.2. Entlastung des Vorstands
6.1. Vorstandswahlen
6.2. Erweiterte Vorstandswahlen
7.1.Kommunalwahl und Wahl der Kandidaten
7.2. Wahlprogramm Erweiterung
8. Sonstiges (Team bildende Maßnahmen, etc.)
9. Sonstiges
10. Verabschiedung

Wir sehen uns vor Ort.

Donnerstag, 15. März 2018

OB WAHLKAMPF 2018 – JETZT WIRD ES SCHMUDDELIG

Endlich wird die große Populismus Keule geschwungen! Das nimmt ja trump’sche Ausmaße an. Hat da Steve Bannon etwa seine Finger im Spiel?

Das Frankurter Bürger Bündnis (kein Rechtschreibfehler) gibt sich die Ehre und fährt jetzt richtig harte Geschütze auf. Mückenplagen, Fahrverbote und alles wird teurer! René Wilke wird bestimmt auch die Rote Armee in Frankurt auferstehen lassen und bald rollen wieder T-34 Panzer durch die Stadt.

Wird das eigentlich auch verfilmt oder kommt nur das Buch raus? Sind das die „Alten weißen Männer“ aus den Medien? Meinen die das ernst oder soll nur noch mal richtig getrollt werden?

P.S. Das untere Zitat ist aus einem sehr guten anderen Sci-Fi Film.

P.P.S ES HEISST FRANKFURT MIT ZWEI F WIE IN FF

Dienstag, 6. März 2018

DER WAHLKAMPF DER ANDEREN – Teil 5

TEIL 5: Jens-Marcel Ullrich

Die SPD gibt es überraschenderweise auch noch in Frankfurt (Oder) und darf bei dieser Wahl ebenfalls nicht fehlen. Da die Rathausspitze komplett an der Kür teilnimmt, muss auch Herr Ullrich ran. Sein Wahlkampfprogramm liest sich uninspiriert. Bis auf eine Ausnahme: ein Erlebnisbad in der Slubicer Straße. Darauf sind nicht mal wir gekommen. Und mehr fällt uns zu dem Kandidaten auch nicht ein, außer dass er Schlager liebt.

Dienstag, 6. März 2018

DER WAHLKAMPF DER ANDEREN – Teil 4

TEIL 4: Wilke Möller

Wut statt Wahrheit! Hier muss endlich etwas passieren! Milko Wöller packt sein hochqualitatives Wahlprogramm aus. „Lass uns endlich aufräumen!“ – Das mussten wir uns nicht einmal selbst ausdenken.

Wenn das nicht die zukunftsorienterte Denkweise, des Frankfurter Viktor Orbans ist. Schön wäre, wenn die AfD endlich mal in den eigenen Reihen aufräumt und den braunen Mist beseitigt. Was dann eine Auflösung der AfD zur Folge hätte. Hurra!

Dienstag, 6. März 2018

DER WAHLKAMPF DER ANDEREN – Teil 3

Wilke der Ältere

TEIL 3: Dr. Martin Wilke

Dero Gnaden, Martin der Ältere gibt sich, nach alter Gutsherrenmanier, wieder die Ehre um mit einem lauten „Mein Erfolg gibt mir Recht!“ Frankfurt weitere 8 Jahre zu regieren. Quasi bis zur Rente. Was hat Herr Wilke in den letzten 8 Jahren gemacht? Bürger und Firmen besucht und mit Ihnen geredet. Was plant Herr Wilke in den nächsten 8 Jahren? Bürger und Firmen zu besuchen und mit Ihnen zu reden. Wenn die Frankfurter einen Aufschwung haben wollen, sollen sie schaukeln gehen!

Dienstag, 6. März 2018

DER WAHLKAMPF DER ANDEREN – Teil 2

TEIL 2: René Wilke

In unserer Reihe der Wahlkampf der Anderen, werden wir die Plakate der fünf zielstrebigen OB Kandidaten für Frankfurt (Ost) genauer betrachten. 

Teil Zwei widmen wir dem jüngsten Kandidaten, René Wilke, der für Die LINKE und Die Grünen antritt.

René Wilke lächelt uns im Moment überall entgegen. Das war es dann aber auch schon. Auf dem Plakat ist nur sein Gesicht. Sonst nichts weiter. Es werden leider keinerlei Inhalte von seinem Wahlkampf aufgegriffen. Ja wir wissen, dass ein OB Wahlkampf primär ein Personenwahlkampf ist. Inhalte überwinden? Auf den Plakaten definitiv.

Der Rest des Wahlkampfs von Wilke dem Jüngeren ist bürgernah, persönlich und medial gut aufgearbeitet. Er verkauft das Gefühl des Obama’sschen Change wie kein anderer Kandidat und man nimmt es ihm ab. Ob er das bei einem Wahlsieg auch halten kann, ist eine andere Frage. Jedenfalls gibt er uns das wohlige Gefühl, dass wir alle unter seiner Führung aktiv in Frankfurt mitgestalten können.

Copyright Bild: TRIALON/Kläber

Dienstag, 20. Februar 2018

DER WAHLKAMPF DER ANDEREN – Teil 1

TEIL 1: Markus Derling – kann das?

In unserer Reihe der Wahlkampf der Anderen, werden wir die Plakate der fünf zielstrebigen OB Kandidaten für Frankfurt (Ost) genauer betrachten.

Den Anfang macht ein Plakat des CDU Kandidaten Markus der Ling.

Herr Lings Wahlkampf wirkt im Moment so, als ob er und sein Wahlkampfteam nicht miteinander reden und sein Wahlkampfleiter Herr Seiring sein eigenes Ding macht.

Hier wird auf hohem populistischem Klavier gespielt und auch nicht genauer recherchiert, ob nicht andere Parteien, in dem Fall die NSDAP, diese Sprüche nicht schon mal irgendwo hingedruckt hatten. Bestimmt haben die Nazis auch Sätze wie: „Um 12 gibt es Mittag“ und „Mutti ist die Beste“ benutzt. Aber gerade in diesem aufgeheizten Klima sollte man doch seine Plakatsprüche genauer recherchieren.

Ach stimmt, da war ja noch ein Plakat von Herrn Ling. Krimminelle Ausländer. Wir haben das mal absichtlich falsch geschrieben, später dazu mehr.

P.S. Vielen Dank an Matthias Fuchs von der Partei die wir nicht nennen, für die Inspiration.

Warum stellt Die PARTEI Frankfurt (Ost) keinen Kandidaten und macht stattdessen das hier? Die Frage beantworten wir auch noch.

Freitag, 28. Juli 2017

Floris Beer für Euch!

Floris Beer tritt für den Wahlkreis 63 – FFO & LOS für Die PARTEI an.

Floris Beer (17) aus Fürstenwalde wurde heute vom Kreiswahlleiter offiziell zur Bundestagswahl 2017 als Direktkandidat für Die PARTE für den Wahlkreis 63 zugelassen. Beer ist der jüngste Direktkandidat bei dieser Wahl und wird erst 12 Tage vor der Wahl 18.

Der Kreiswahlleiter Michael Buhrke gab heute Mittag bekannt, dass Floris Beer offiziell für Die PARTEI zur Bundestagswahl zugelassen ist. Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative – kurz: Die PARTEI schickt damit den jüngsten Bundestagswahl-Kandidaten aller Zeiten in das Rennen um die Gunst der Wähler. Damit tritt der jüngste Kandidat gleichzeitig auch gegen den ältesten Kandidaten dieser Wahl, Alexander Gauland von der AFD, an. Beer gibt sich dabei schon siegessicher: „Ich bedanke mich bei allen Unterstützern und bin bereit für den Bundestag. Als schönster und vor allem jüngster Kandidat freue ich mich über die Zulassung und die Chance Frankfurt und den Landkreis Oder-Spree in die Zukunft zu geleiten.“

Ebenfalls zugelassen wurde die Landesliste Der PARTEI Brandenburg. Somit ist es erstmals möglich zur Bundestagswahl deutschlandweit die Erst- und Zweitstimme an Die PARTEI zu geben.