Programm

Programm 2017
des Kreisverbandes Münster der Partei „Die PARTEI“
(Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative)

Vorwort

Für eine moderne Politik: Demokratie flächendeckend einführen!

Für eine moderne Politik: Demokratie flächendeckend einführen!

Die wiederaufbereiteten Fassaden von tausend Jahren zu beseitigen ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben! Münster als Traditionsheimat wortkarger Bürgerlichkeit, freudloser Feste und in Beton gegossener Werte, Münster als Studentenstadt, die auch dem künftigen „Leistungsträger“ eine Menge weiterer Entwicklungsmöglichkeiten in Studentenverbindungen mit geordneten Verhältnissen, festen Regeln, nationalen Werten und wichtigen Kontakten bietet, unser Münster eben braucht neue Perspektiven!

Denn auch in Münster sind Fortschritt und Verfall nicht aufzuhalten!

Immerhin werden Menschen anderer Ansichten nicht wie vor sechshundert Jahren mit glühenden Zangen zu Tode gezwickt (zumindest zur Zeit nicht), sondern haben schlimmstenfalls andere Nachteile. Dadurch bröselt die Einheit Münsters!

Im Bewusstsein unserer Verantwortung vor Martin Sonneborn und den Menschen gaben wir uns daher am 14. Juli 2016 folgen­des PARTEIprogramm:

1.: Altstadt aufwerten!
Die Einwohner in der Altstadt, vor allem im Kuhviertel, fühlen sich schon lange gestört durch unterschiedliche Auffassungen der Menschen von Freizeit und Erholung. Durch Vergrößerung des Viertels zur Rinderhälfte wird die Kneipendichte anwohnerverträglich halbiert!
Erläuterungen

2: Innenstadt fluten
Neue Wege führen zum Ziel: Kanäle und Grachten nach den Vorbildern von Amsterdam und Venedig sollen Münster als wetterfestes touristisches Ziel attraktiver machen.
Erläuterungen

3.: Transrapidstrecke zum FMO
Der Flughafen Münster-Osnabrück hängt wirtschaftlich schief. Kein Wunder bei der abgelegenen Lage. Bessere Anbindung würde ihn attraktiver machen, z.B. durch eine Transrapidstrecke ab Hauptbahnhof – oder aber eine vollständige Verlegung in die Nähe von Münsters Innenstadt (zB auf einem zubetonierten Aasee)
Erläuterungen

4. Regensteuer für Münster
Den üppigen Regen sollte man nutzen als Quelle, das mehr als leere Stadtsäckel zu füllen und Reserven zu schaffen für Unwetterschäden.
Erläuterungen

5.: Kreuzviertel planieren
In Münster, insbesondere im schönen Kreuzviertel, herrscht eklatanter Mangel an Parkplätzen. Wir haben die Lösung auch für dieses Problem!
Erläuterungen

6.: Mindesthirn für alle
Bevorzugt auszugeben an besorgte Bürger.
Erläuterungen

Erläuterungen folgen.