Neuigkeiten

Sonntag, 19. Februar 2017

Neues von WikipeteR

Gerade will WikipeteR mit seinem Schild ausziehen um für die Rechte des kleinen Mannes zu kämpfen, denn das Menschenrecht erkämpft nur Die PARTEI, da ruft ihn Irmi ‏(@never_everS21) aus Stuttgart an und fragt:

Meine Frage an unser wandelndes Lexikon @archilocheion = #wikipeterfragen : Warum und seit wann sind Generalstreiks in Deutschland verboten?

Natürlich hat darauf niemand eine passendere Antwort als WikipeteR! Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

 

Sonntag, 12. Februar 2017

+++EILMELDUNG+++ Bundesprominenz zu Besuch bei Positivbesetzung Göttingens

Zur Positivbesetzung Göttingens am 13.02. am 17:00 Uhr hat der politische Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschlands Kristos Thingilouthis einen eigenen Redebeitrag angekündigt. Gemeinsam mit dem Kreisverband der Partei Die PARTEI wird Thingilouthis den Albaniplatz nicht nur positiv besetzen, sondern auch zu überwindende Inhalte beisteuern. „Nachdem die Piraten mit Engelbert Sonneborn den besten Bundespräsidentschaftskandidaten aller Zeiten wählbar gemacht haben, sollten wir öfters gemeinsam Reden schwingen!“, so Thingilouthis. Die Leiterin Agitprop des Kreisverbandes der Partei Die PARTEI Göttingen, Heide Haas, kann dem nur zustimmen: „Nicht alle Piraten gehören nach Somalia! Diesen Piraten haben wir sehr gerne in unserer positiv besetzten extremen Mitte mit dabei! Und mehr als drei Teilnehmer haben somit schon mal zusammen! *smiley*“.
Beginn der parallel verlaufenden Veranstaltungen am Göttinger Bahnhof und am Albaniplatz ist 17:00 Uhr. Die Aftershowparty steigt in der Gaststätte Kadenz (Jüdenstr. 17).

Samstag, 11. Februar 2017

Neues von WikipeteR

Neue Woche und wieder im Takt: WikipeteR wippt schon mit dem Fuß. Da hört er den wundervollen Parci Freiländer aus Göttingen der fragt:

Aufklärung in Göttingen, wer ist der Typischste und was hat Lichtenberg so getrieben?

Natürlich hat darauf niemand eine passendere Antwort als WikipeteR! Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

 

Dienstag, 7. Februar 2017

Wird auch mal Zeit: Göttingen wird wieder positiv besetzt!

Viele haben darauf gewartet, und nächste Woche ist es endlich so weit: Die PARTEI Göttingen startet ihre Initiative „Göttingen wieder positiv besetzen!

Am immer wieder von braunen Buben missbrauchten 13. Februar besetzt Die PARTEI ab 17:00 Uhr den politisch heiß umkämpften Albaniplatz wieder positiv: als Gegenwehr zu einem möglichen Auflaufen falscher Freunde richtet Die PARTEI im Rahmen einer Mahnwache eine populistische Speakers Corner ein. „Wir dürfen und wir werden den Populismus nicht mehr diesen Wannabe-Politikern überlassen! Möchtegerntum darf niemals siegen!“, betont die Anmelderin der Veranstaltung und Leiterin Agitprop des Kreisverbands von Die PARTEI, Heide Haas. „In der Corner sind alle Redebeiträge von UNSEREN Freunden herzlich willkommen“, freut sich Helena Arndt, Ratsmitglied der Stadt Göttingen und stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes. Anlässlich bringt Die PARTEI ihre frenetischen Claqueure und Polit-Cheerleader in Stellung – jubelnde Massen sind zu erwarten!

Wer schon immer mal einen Direktkandidaten zum Anfassen haben wollte, wird diesen zeitgleich am Bahnhofsvorplatz finden: hier präsentiert sich Dr. Christian Prachar schonungs- und vorbehaltlos dem interessierten und uninteressierten Wähler! Wählerinnen werden massivst bevorzugt!

Die Aftershow-Party zu beiden Events findet in der Gaststätte Kadenz statt (Jüdenstr. 17) – echte Freunde sind der Partei Die PARTEI stets willkommen!!!

Montag, 6. Februar 2017

Neues von WikipeteR

WikipeteR kommt heute etwas später heraus, da er das Wochenende auf dem PARTEItag der Partei Die PARTEI Niedersachsen verbracht hat um sich einen neuen Vorstand zu erwählen. Kaum aber ist er zurück Hört er auch schon Valentine Wannop @FrauHasenherz aus den Twitterlanden mit ihrer Frage:

Kann der Pazifist den Soldaten besiegen?

Natürlich hat darauf niemand eine passendere Antwort als WikipeteR! Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

Samstag, 28. Januar 2017

Neues von WikipeteR

Der heutige WikipeteR befasst sich mit dem Tierreich, denn Christian Dingeskirchen aus Scharzfeld fragt:

„Lieber WikiPeter, kann man aus dem Horn eines Einhorns ein Trinkhorn machen und wenn ja schmeckt das Bier daraus besser?“

Natürlich hat darauf niemand eine passendere Antwort als WikipeteR! Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

Sonntag, 22. Januar 2017

Neues von WikiPeteR

Aus aktuellem und hochpolitischem Anlass kratzt sich Irmi (@never_everS21) aus Stuttgart am Hinterkopf und fragt:

Was geschieht / kann geschehen, wenn Parteien verboten werden? Was lehrt uns die Geschichte?

Natürlich hat darauf niemand eine passendere Antwort als WikipeteR! Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

Sonntag, 15. Januar 2017

Neues von WikipeteR

Ein letztes Farewell pfeifend lauschen wir der abschließenden Frage von Hans Mentz a.D. @humorkritik der sich verabschiedet  von Twitter & Satire & dem ganzen Rest und fragt:

„#WikipeteRfragen, die Rheinische Universalfrage: Was soll der Quatsch? … Im trumpisierten Twitterversum ist für mich kein Platz, mir bleibt nach dem Brexit das Lachen im Halse stecken und das europäische Haus, von dem vor ein paar Jahren noch fabuliert wurde, hat sich unangenehme Türsteher von SVP, FPÖ, FN, PIS, Fidesz, und ab September dann auch AfD eingeladen. Die Frage für die, die da bleiben: was kann denn da noch Satire?“

Da hören wir schon WikipeteR und er gibt die gesuchte Antwort. Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!

 

 

Samstag, 14. Januar 2017

Der Freundeskreis und seine Mahnwache

Mit großem Interesse hat die Partei Die PARTEI die Ankündigung des sog. „Freundeskreises“ zur Kenntnis genommen, dass man am 01. April eine Veranstaltung abhalten wolle. „Zuerst dachten wir, das Ganze wäre Fakenews, da waren ja fast keine Rechtschreibfehler drin“, so ein sich am Kopf kratzender Kreisverbandsvorsitzender Harald Manninga, während er seine Orangen abwiegt. Auch andere Mitglieder des Kreisverbands „Göttingen“ machten sich bei ihrem Samstagseinkauf angelegentlich ihre Gedanken.

 „Wir wissen ja, dass es in diesen Kreisen eine Reihe wichtiger Feiertage gibt, wie den Bombenangriff auf Dresden am 13.02. oder den Geburtstag vom Adolf am 20.04., aber dass man jetzt auch den Jahrestag der Verurteilung Hitlers 1924 feiert, war uns neu“, ergänzt der Direktkandidat zur Bundestagswahl Dr. Christian Prachar, der sich mal wieder in die Abteilung mit Babynahrung verlaufen hat.

Ergänzend kommt die Meinung des Generalsekretärs David Fuchs hinter Stapeln von Getränkekästen hervor: „Eigentlich ist der Anlass ideal, um den Freunden mal das Ergebnis von deprivierender Festungshaft mit zu viel Bierkonsum vorzuführen. Was Viele ja nicht wissen, entstand in der Zeit ein Buch mit einer noch schlechteren literarischen Qualität als 50 Shades of Grey. – 50 Shades of Brown oder so ähnlich heißt der Schinken. Vorlesen könnte das vielleicht ein Türke. Irgend so ein Kanzlerkandidat zum Beispiel. Zwinker.“

 Zunächst optimistisch zeigte sich mit gierigem Blick auf die Auswahl an der Wursttheke die Leiterin AgitProp, Heide Haas: „Entweder wollen sie den Jahrestag von Hitlers Verurteilung zum Anlass nehmen, uns mitzuteilen, dass sie eine Ruhepause brauchen, oder es war einfach kein anderer Termin mehr frei. Wir hätten bei der Anmeldung all unserer Mahnwachen nie erwartet, dass sie wirklich dahin ausweichen.“

Samstag, 7. Januar 2017

Neues von WikipeteR

Mittlerweile umgezogen sitzen wir nun in der kahlen neuen Wohnung und erwarten Sehnsüchtig, dass die Frau aus dem Krankenhaus entlassen wird. Man freut sich, dass Weihnachten und Silvester, so wie der eigene Geburtstag nur einmal sind. Wie man so auf seinem Schlafsack bei Kerzenschein in der Ecke sitzt greift man zur Bibel. Dem Buch der Bücher.
Und wieder ist da diese Stimme im Kopf. Es ist die von Hannelore Peine aus Berlin, die WikipeteR keine Ruhe lassen und auf Antwort drängen:

„Buch hin, Buch her, oder doch nur Text? Könnte das #WikipeteRfragen nicht mal ausführlich für uns Unwissende, aber Lernbegierige aufarbeiten?“

Während man innerlich noch darüber nachdenkt ob diese wöchentlichen Stimmen schon Wahnsinn sind und ob das offene Feuer der Kerze wirklich eine gute Idee ist kommt schon die andere wohlbekannte Stimme. Es ist WikipeteR und er gibt die gesuchte Antwort. Welche das ist lesen Sie hier! Die Antwort ist wie immer abschließend, vollständig und komplett richtig.

 Wenn Sie auch eine Frage an WikipeteR haben, gleich zu welchem Thema oder welchem Gebiet (er weiß schließlich alles), so stellen Sie sie einfach unter dem Hashtag #FragWikipeteR an @Die_PARTEI_Goe oder  @archilocheion. Sie können sie auch mailen!