Neuigkeiten

Montag, 11. Mai 2020

Service

Du möchtest immer auf dem laufenden sein?

Die neuesten und interessantesten Nachrichten und Infos aus Salzgitter findest Du ab sofort hier:

https://t.me/DiePARTEISalzgitter

Unser neuer Telegram-Kanal

Donnerstag, 12. März 2020

Aktuelle Information

Aufgrund der aktuellen Entwicklung haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, vorerst alle Veranstaltungen abzusagen.
Wir wollen damit keine Panik erzeugen, aber wir denken, dass ihr nicht nur euch (ihr mögt jung und fit sein, aber die Oma, die ihr dann morgen besucht vielleicht nicht…) sondern vor allem auch den Mitmenschen damit helfen könnt. Sicherheit geht in dem Fall einfach vor.
Evtl. ist angedacht einen Stammtisch via Skype oder Google Hangout zu planen.

Bei Interesse meldet euch bei uns, per Messenger über unsere Facebook-Seite ( https://www.facebook.com/diePARTEIsalzgitter/) oder per Mail info@nulldie-partei-salzgitter.de, wir fügen euch dann zu unserer Telegram-Gruppe hinzu.

Passt auf euch auf – wir lieben euch!

Freitag, 28. Februar 2020

TAG GEGEN RASSISMUS

DER TAG GEGEN RASSISMUS WIRD AUFGRUND DER AKTUELLEN GESCHEHNISSE AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN!

Am Freitag, den 20. März 2020 sind wir von 10:30 bis 12:30 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Salzgitter-Lebenstedt mit einem Stand und tollen Spielen vertreten.

Wir haben u.a. ein „Rassismus-Bingo“ und das „AfDosen-Werfen“ für euch vorbereitet, bei denen ihr tolle Preise gewinnen könnt (die beliebten PARTEI-T-Shirts und Kinofreikarten für das KULTIPLEX in Salzgitter-Lebenstedt). Auch werdet ihr das lebendig gewordene AfD-Wahlprogramm bestaunen können – natürlich dürft ihr auch ein Selfie mit diesem machen.

Wir sehen uns beim TAG GEGEN RASSISMUS – Gesicht zeigen und Stimme erheben!

Dienstag, 18. Februar 2020

Kundgebung zum Kreisparteitag der FDP Salzgitter

……und was macht die AfD Salzgitter im Restaurant nebenan?

(der halbe Vorstand der AfD Salzgitter versuchte erst unsere Kundgebung zu stören, dann gingen sie ins Restaurant, während nebenan die FDP ihren Kreisparteitag abhält 😉 )

Kreisparteitag der FDP Salzgitter

Wir haben dazu eine Kundgebung abgehalten unter dem Motto

„KLARE KANTE GEGEN FASCHISTEN – STATT REGIEREN MIT DER AFD“

Wir waren 15 Leute und forderten die FDP Salzgitter auf, sich eindeutig gegen die AfD zu positionieren. Weiterhin forderten wir eine Erklärung, warum die FDP Salzgitter sich konsequent weigert im Kampf gegen rechts mitzuwirken und insbesondere im „Wir sind mehr – Bündnis Salzgitter passt auf“ mitzuarbeiten.

Entgegen der Ankündigung vom FDP Kreisvorsitzenden Ralf Ludwig hat der Vorstand der FDP Salzgitter nicht versucht, dass Gespräch mit uns zu suchen. Sollte es am einsetzenden Regen gelegen haben: wir hätten extra für Herrn Ludwig einen Regenschirm dabei gehabt.
Lediglich Björn Försterling von der FDP Wolfenbüttel und MdL suchte das Gespräch mit uns und versicherte uns, dass im Landesvorstand klare Vorgaben bezüglich der AfD gelten, an die sich auch alle Kreisverbände halten müssen. Danke an Herrn Försterling für das gute Gespräch.
Trotzdem hätten wir das gerne vom Vorstand der FDP Salzgitter gehört, denn unsere Vermutung, dass man sich nicht stark genug abgrenzt von der AfD wurde heute nicht aufgehoben, sondern durch dieses Verhalten, entgegen der öffentlichen Ankündigung sich Gesprächsbereit zu zeigen und sich dann zu verstecken, erst recht bestärkt.

Und aus dem Kuriositäten-Kabinett kommt folgende Begleiterscheinung:
Im Restaurant neben dem Saal, wo die FDP Salzgitter ihren Kreisparteitag abhält, sitzt der halbe Vorstand der AfD Salzgitter zum gemütlichen „Stell-Dich-ein“.
Vorher wurde noch durch den SchriftFührer der AfD Salzgitter, Andreas (Wir lieben Dich❤️) P., versucht, unsere angemeldete Kundgebung durch penetrantes Provozieren zu stören. Das störende „Gekreische“ der stellvertretenden SchriftFührerin und der Schatzmeisterin war leider nicht genau zu verstehen, gebt euch das nächste Mal bitte mehr Mühe.😉

Wie sagt der Berliner so schön: „Nachtigall, ick hör‘ dir trapsen“

Danke auch an die Linksjugend – Salzgitter und die „Omas gegen rechts“.

Freitag, 7. Februar 2020

Quo vadis FDP?

***********Unter Termine findet Ihr Infos zu der Kundgebung am 17.02.2020 zum FDP Kreisparteitag in Salzgitter*****************

Thüringen im Jahre 1930:

Den größten Erfolg erzielten wir in Thüringen. Dort sind wir heute wirklich die ausschlaggebende Partei. […] Die Parteien in Thüringen, die bisher die Regierung bildeten, vermögen ohne unsere Mitwirkung keine Majorität aufzubringen.“ (B. Höcke A. Hitler, 02.02.1930)

Und heute?

Bewusst lässt sich eine Marionette durch Faschisten an die Macht bringen. Eine perfide Umgehung unserer Demokratie.

.Wir wären nicht die PARTEI, wenn wir keine guten Ratschläge hätten, also überbrachten wir dem Kreisverband Salzgitter der FDP vorgefertigte Austrittsformulare.

Freitag, 24. Januar 2020

Information der PARTEI Salzgitter

Eine Information der PARTEI Salzgitter bezüglich der heutigen Mahnwache „Fridays gegen Altersarmut“ in Salzgitter-Bad

Donnerstag, 16. Januar 2020

Pressemitteilung der PARTEI Salzgitter

Am 24.01.2020 soll es eine Mahnwache der neuen Bewegung „Fridays gegen Altersarmut“ auch in Salzgitter-Bad geben. Wir warnen ausdrücklich vor einer Teilnahme!

In den letzten Monaten tauchten auf Facebook mehrere Gruppen mit dem Namen „Fridays gegen Altersarmut“ auf, die Größte hat inzwischen mehr als 300.000 Mitglieder.

Der Kampf gegen Altersarmut ist essentieller Bestandteil jeder demokratischen politischen Partei, jeder Gewerkschaft und jedes Wohlfahrtsverbandes. Wenn wir aber unsere Aktivitäten dazu im Rahmen dieser Gruppe und unter diesem Motto stattfinden lassen, dann werden wir am Ende von Rechten und Rechtsradikalen instrumentalisiert.

Diese Gruppe „Fridays gegen Altersarmut“ wird von Menschen mit rechter und rechtsextremer Gesinnung geleitet. Die Facebook-Seite „KKA – Kurfürstlich Kurpfälzische Antifa“ hat jeden der Administratoren und Moderatoren und viele Veranstalter der kommenden Mahnwache genau unter die Lupe genommen und festgestellt, dass über die Hälfte rechtsextremistische Einstellungen und Verbindungen haben. Auch unsere geliebten „Omas gegen Rechts“ warnen vor dieser Gruppierung.

Durch ihre EnkelInnen und UrenkelInnen bei „Friday for Future“ inspiriert, haben unsere Senioren erkannt, dass das freitägliche demonstrieren mittlerweile nun zur deutschen Kultur gehört. Da die Klimaerwärmung im gehobenem Alter jedoch kaum noch eine Rolle spielt, brauchen unsere Senioren ein anderes Thema:

Durch die rot-grüne Bundesregierung unter Schröder wurde unser Rentensystem zum Teil privatisiert und es bleibt unseren Senioren jetzt immer weniger Geld, zum Beispiel um Pharmaprodukte aus der Schweiz zu kaufen.

Die Lobbyisten aus einer Schweizer Pharmafirma erkannten das vor ein paar Jahren und ließen Alice Weidel, oder der AfD (je nachdem welcher Journalist oder Richter fragt ;-)) eine großzügige Spende zukommen, damit sich unsere Senioren wieder ein paar mehr Pharmaprodukte leisten können.

Als Gegenleistung, um Stimmvieh zu bekommen nutzt die AfD jetzt unsere lieben Omis und Opis.

Dieses Spiel haben wir durchschaut und sind gegen die Vollendung der rot-grünen Rentenpläne durch die AfD, die das Geld aus Schweiz wahrscheinlich lieber in Aktien angelegt hätte, als es unseren Rentnern zu geben.

Am 24.01.2020 soll nun auch in Salzgitter eine Mahnwache der „Fridays gegen Altersarmut“ stattfinden (17 bis 19 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz), initiiert von Herrn Henry Nisius. Herr Nisius verfügt über drei Facebook-Profile, eines mit dem er diese Veranstaltung bewirbt und zwei andere. Auf diesen anderen Profilen des Herrn Nisius findet man Beiträge über Fake-News von rechten Hetzseiten, geteilte AfD-Beiträge, Beiträge gegen Flüchtlinge, Beiträge mit Hetze gegen Muslime. Auf den „gefällt mir“ Angaben des Herrn Nisius finden wir die diverse AfD-Seiten, NPD-Seiten, die Seite der Schutzzone (NPD Verein) und einiger anderer rechter Hetzseiten und rechtsradikaler Politiker.

Unser Aufruf:

Dass man gegen Altersarmut sein muss, ist jedem klar und das die Politik lange Jahre untätig gewesen ist, mag sicherlich ein Grund sein, dagegen aufzubegehren. Aber keinesfalls darf sich die angesprochene Zielgruppe hier instrumentalisieren lassen, von einer rechten Bewegung, die lediglich auf Stimmenfang gehen will und letztlich damit auch die Spaltung zwischen Alt und Jung betreibt.

Liebe Bewohner Salzgitters, liebe Omis und liebe Opis: Bitte meiden Sie diese Veranstaltung am 24.01.2020 in Salzgitter-Bad! Diese Veranstaltung dient NICHT ihren Interessen, sondern denen von Leuten, die sich am allerwenigsten um ihre Altersrente kümmern!

Freitag, 10. Januar 2020

Mahnwache gegen den Neujahrsempfang der AfD Salzgitter

Starkes Zeichen gegen Rechts!

Die Afd Salzgitter lädt zum Neujahrsempfang und es spricht Andreas Kalbitz.

Im Saal lauschten etwa 50 Leute dem rechtsextremen Hetzer zu während sich draußen der von der Partei Die PARTEI Kreisverband Salzgitter organisierte Widerstand formierte.

Zusammen mit dem Bündnis „Wir sind mehr – Bündnis Salzgitter passt auf“ organisierten wir eine Mahnwache und konnten 250 Menschen dazu bewegen offen ihren Protest zu zeigen, dass wir keine Rechte Hetze in Salzgitter dulden!

Der Vorsitzende der PARTEI Salzgitter, Lars Tietjen, begrüßte die Teilnehmer und sprach davon, wie weit rechts die AfD Salzgitter steht, was sie dadurch zeigen, dass sie jemanden einladen, der bis heute Kontakte ins extrem rechte Milieu pflegt.

Es folgten noch Redebeiträge von Victor Perli, MdB der Partei Die Linken und von Stefan Klein, MdL der SPD und 1.Bürgermeister der Stadt Salzgitter, er richtete unter anderem ein Grußwort vom OB Klingebiel aus.

Eine rundum gelungene Mahnwache und ein starkes Zeichen gegen Rechts, befand am Ende auch der 1.Bevollmächtigte der IG Metall Salzgitter-Peine, Matthias Wilhelm, bevor Lars Tietjen dann um 18:20 Uhr die Mahnwache offiziell beendete.

Ein besonderer Dank an die GenossX aus Wolfenbüttel, Braunschweig, Goslar und Hannover!
Wir waren ein starker Grauer Block! 

Salzgitter blickt rückt nach rechts
Parteien, Gewerkschaften, Jugendbündnisse und viele Einwohner aus Salzgitter nahmen an der Mahnwache teil
Ein starker grauer Block gegen rechts
250 Menschen nahmen an der Mahnwache teil im Stadtteil Thiede
Der Vorsitzende der PARTEI Salzgitter im Interview

Montag, 6. Januar 2020

AfD Salzgitter empfängt Andreas Kalbitz

Am Mittwoch 08.01.2020 empfängt die AfD Salzgitter, im Restaurant „Fortuna“ im Pappeldamm 85A in Salzgitter-Thiede, zu ihrem Neujahrsempfang Andreas Kalbitz.

Die PARTEI Salzgitter ruft, in enger Zusammenarbeit mit dem „Wir sind mehr – Bündnis Salzgitter passt auf“, zu einer Mahnwache auf.

Wir treffen uns um 17 Uhr im Pappeldamm 85A in SZ-Thiede, unmittelbar vor dem Eingang zum Restaurant Fortuna.

Die AfD Salzgitter zeigt einmal mehr, wie weit sie RECHTSDRAUSSEN steht und dem (rechts-) radikalen „Flügel“ um Bernd Höcke nahe steht, indem sie zum Neujahrsempfang Andreas Kalbitz einlädt.

Allein aus Neugier sei Kalbitz als junger Mann zu Neonazi-Treffen gereist, weil ihn das „mal generell interessiert“ habe. Seine mannigfaltigen Verbindungen in die extrem rechte Szene tut der Politiker als „Bezüge aus der Vergangenheit“ ab. Alleine diese Vergangenheit dürfte dem wegen „Volksverhetzung“ vorbestraften Vorsitzenden der AfD Salzgitter, Michael Gröger, gefallen.

„KEIN RAUM FÜR RECHTE HETZE“ ist unsere Antwort, wir wollen keinen Rassismus, keine Ausgrenzung und keine Spaltung in Salzgitter!

Salzgitter ist und bleibt Bunt! Unsere Vielfalt eint und stärkt uns! Unsere Alternative heißt Solidarität! Wir stehen für Respekt und Menschenwürde!

Mittwoch, 1. Januar 2020

AfD Bundesparteitag in Braunschweig

Am 30.11.2019 nahmen wir an den Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig teil. Mit vielen anderen GenossX aus ganz Deutschland, sowie zahlreichen anderen Parteien, Gewerkschaften, Vereinen und vielen Privatleuten setzten wir ein deutliches Zeichen: mehr als 20.000 Stimmen gegen Rechts!

Der rationale Widerstand