Neuigkeiten

Samstag, 11. März 2017

Vorfreude hoch X: Der Mauerbau rückt in greifbare Nähe

DAS WURDE AUCH MAL ZEIT! Der Kreisverband der Partei Die PARTEI „Göttingen“ ruft seit dem 11. März öffentlich zum groß angelegten Mauerbau quer über die Berliner Straße auf. Wie bereits Ende Januar angekündigt, sollen die Baumaßnahmen am 1. April vor allem dazu dienen, die künftige Martin-Sonneborn-Stadt zu einem besseren Ort zu machen.

Nicht nur die räumliche Nähe zur ehemaligen Zonengrenze macht „Göttingen“ zu einem prädestinierten Ort für den Mauerbau. „So ein antifaschistischer Schutzwall kann auch ganz nützlich sein, wenn rein zufällig so eine großmannssüchtige, kleine, obskure Vereinigung brauner Buben meint, mit einem Demonstrationszug unser schönes Städtchen einnehmen zu können!“, mutmaßt die Leiterin Agitprop des PARTEI-Kreisverbands, Heide Haas.

Mit dem Mauerbau befindet sich Die PARTEI „Göttingen“ voll auf der Linie des Bundesverbands, in dessen Gründungsprogramm von 2004 bereits die bauliche Teilung Deutschlands fest mit eingeplant ist (siehe auch Zitat im oberen Bereich dieser Homepage). Die PARTEI „Göttingen“ erwartet daher zahlreiche freiwillige Bauhelfer aus weiteren Bundesländern. Mit welchen Materialien der Mauerbau schließlich vonstatten gehen darf, wird in der kommenden Woche mit dem Ordnungsamt abgestimmt werden. Es soll schließlich alles seine Ordnung haben!