Neuigkeiten

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Freiheit für Friedrich M.!

Wir kommen leider erst jetzt dazu, unseren Beitrag zur Neuauslosung des CDU-Vorsitzes zu leisten. Es gab gerade Aktien und da mußten wir lange anstehen, um noch welche zu bekommen. Wir sind stolz, als Anteilseigner an dem erfolgreichen deutschen mittelständischen Familienunternehmen Chiquita Brands International, Inc. unseren  Beitrag zum Wohlstand unserer wunderschönen deutschen Republik leisten zu dürfen. Hol Dir Dein Land zurück!

Der Ortsverband Reinickendorf der Partei Die PARTEI steht in Solidarität zu Friedrich Merz. Nachdem der John McCain der CDU erst von den Linksterroristen der M.R.K.L. kaltgestellt und so sein Lebensziel einer Liberation der unterjochten deutschen Unternehmer vereitelt wurde, ließen ihn deutsche Staatsorgane fallen, um ihn einer dubiosen Staatsraison zu opfern. Lange Zeit wurde Friedrich Merz für tot gehalten. Seit der Entwaffnung der M.R.K.L. gibt es überraschend wieder Lebenszeichen von ihm. Es stünde unserer Demokratie nun gut zu Gesicht, endlich späte Gerechtigkeit walten zu lassen. Stoppt den basisdiktatorischen Firlefanz und gebt Friedrich Merz seinen rechtmäßigen Thron!

Freiheit für das Kapital! Freiheit für Friedrich Merz!

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Wieselfahrverbot jetzt!

Hurra! Gestern (9.10.2018) ordnete das Verwaltungsgericht Berlin Dieselfahrverbote an. Wir möchten indes mit einem druckfrischen Sticker auf ein bisher weniger bekanntes Problem aufmerksam machen:

Die Emissionen des Waffenträgers Wiesel der Bundeswehr enthalten nicht nur CO2 und Stickoxide, sondern auch teils hochexplosive Partikel. Vielen ist nicht bewußt, daß im Gegensatz zu herkömmlichen Dieseln beim Wiesel gesundheitliche Schäden für andere Verkehrsteilnehmer vom Hersteller nicht nur fahrlässig in Kauf genommen werden, sondern Teil des Nutzungskonzeptes sind. Besonders pikant ist, daß hier ein weiteres mal die für Mensch und Umwelt katastrophalen Folgen vor allem in andere Länder exportiert werden sollen.

Dieser Wahnsinn muß gestoppt werden. Deswegen fordert der Ortsverband Reinickendorf der Partei Die PARTEI für die Menschen und im Sinne der Völkerverständigung und des Weltfriedens ein europaweites Wieselfahrverbot.

Donnerstag, 20. September 2018

Für Bildungs-Rechte an Schulen

Als Partei der Elite kämpft Die PARTEI ebenso für Bildungs-Rechte, wie auch für unsere heimatliche Kultur. Unter anderem mit der Einführung des Volksdoktors wollen wir dem Fachkräftemangel begegnen.

Der Ortsverband Reinickendorf der Partei Die PARTEI verurteilt aufs schärfste die Proteste gegen die Veranstaltung der AfD an der Bettina-von-Arnim-Oberschule im Märkischen Viertel, auf der sie sich mit Kriminalität und Drogen beschäftigen will. Wie stark der kulturelle Druck die heimische Bildungslandschaft bereits verändert hat, läßt sich an zwei erschreckenden Beispielen deutlich machen:

Erstens: die deutsche Schrift wurde faktisch von deutschen Schulen verbannt.

Zweitens: deutsche Schüler lernen das Einmaleins jetzt an arabischen Zahlen.

Viele Eltern sind verunsichert. Es sei aber daran erinnert: noch herrscht eine Schulpflicht in Deutschland und die gilt ohne Unterschied auch für der AfD nahestehende Menschen. Wir begrüßen es daher, daß die AfD-Reinickendorf ihre zahlreichen Anhänger auf eine deutsche Schule schicken will.

Samstag, 8. September 2018

Schreib (Dich nicht) ab!

Stickermotiv: "Stell Dein Licht nicht unter den Steffel!"

Doktor der Herzen Frank Steffel
(Foto: Tobias Schult,
CC BY-SA 3.0)

Wir sind schockiert, daß die Freie Universität Berlin unserem Bundestagsabgeordneten Frank Steffel den Doktortitel entziehen will. Die Entakademisierung Reinickendorfs schreitet einen weiteren Schritt voran und in Zeiten des Fachkräftemangels sendet die FU ein verheerendes Signal. Durch diese Hexenjagd wird die Nachwuchselite nachhaltig abgeschreckt.

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, beschwerte sich kürzlich:

„Viele Forscher und Akademiker gebrauchen ständig Begrifflichkeiten, von denen sie sich nicht vorstellen können, daß sie für andere eben nicht Alltag sind.“

Sie hat Recht! Es darf in einem reichen Land wie der Bundesrepublik nicht sein, daß an den Hochschulen durch die Forschung vor allem solche Ergebnisse erzielt werden, die kühn und neu sind – die die Bürger verunsichern und die ihnen eben nicht auch schon vertraut und alltäglich sind!

Der Ortsverband Reinickendorf der Partei Die PARTEI hat einen bildungspolitischen Dreipunkteplan für die Ertüchtigung unserer deutschen Elite ausgearbeitet:

  1. Vermittlung von wissenschaftlichen Grundlagen, zum Beispiel der Plasmaphysik, schon an Kindergärten
  2. Einführung des akademischen Grades Volksdoktor an den Volkshochschulen
  3. Kopieren von Fachkräften als kurzfristige Maßnahme – das sogenannte „Steffeln“

Deutschland droht im internationalen Wettbewerb unterzugehen. Steffeln sichert dem Weltmeister China ein Wirtschaftswachstum von 10%. Da darf sich die heimische Wirtschaft so einiges abschauen. Frau Karliczek muß nun endlich entschlossen handeln, um auch langfristig Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit unserer großartigen Heimat zu sichern.

Das sind wir unseren hart arbeitenden Wählern schuldig.