Programm

Programm zur EU Wahl in unserem Satire Stil

Wir werden Fürchtlingsauffanglager in Ostdeutschland bauen, um Platz für Flüchtlinge im Rest Europas zu schaffen.

Wir werden das europaweite Renteneintrittsalter auf 52 Jahre festlegen.

Jede Bank in jedem Garten wird Staatseigentum. Nur so kann sichergestellt werden, dass diese Banken keinen Unfug treiben.

Großkonzerne, die in einem EU-Mitgliedsstaat ihre Gewinne erwirtschaften, sollten dort auch ihre Steuern entrichten. Mindestens 0,005 % – wie Apple in Irland.

Die Rückkehr zur D-Mark oder anderen nationalen Währungen kann keine Antwort sein. Es haben sich außerdem schon genug alternative Währungen etabliert, etwa Sanifair-Bons und Flaschenpfand.

Druschba heißt Freundschaft, Towarischtsch Genosse – deshalb: keine weiteren Sanktionen gegen Russland! Die WM ist doch eh vorbei, jetzt ist Katar dran mit Sanktionen.

Wir fordern Verbraucherschutz schon beim Einkauf: Statt für ein unlesbares Ampelsystem (Rot/Grün-Schwäche!) setzen wir uns für die Verwendung passender Emojis ein: Schwitz-, Lippenleck- und Grabstein-Smiley!

Jugendliche erhalten ein kostenloses, europaweites Zugticket. Ausgenommen sind selbstverständlich Großbritannien, Bayern und Ostdeutschland. Ungarn höchstwahrscheinlich auch.

Mit uns wird es keine Upload filter geben, damit unsere Wähler weiterhin urheberrechtlich geschützte Inhalte illegal schauen und verbreiten können! Zudem denken wir, dass Dagi und Co im Internet am besten aufgehoben sind, wo sie nur virtuellen Schaden anrichten

Wir setzen uns für die Erhaltung des Hambacher Parks ein, damit dort weiterhin Hippies in ihrem gewohnten Lebensraum existieren können. Denn Artenschutz fängt bei den schwächsten Kreaturen an!

Die SPD wird verboten. Durch das Verbot kann die SPD nun keinen weiteren Schaden mehr anrichten. Als die Sozialistengesetze galten, hatte die SPD das beste inhaltliche Programm und konnte niemanden verraten. Erneuerung ist dank des jetzigen Verbots wieder möglich.

Das deutsche Waffengesetz wird nicht gelockert. Wir haben auch jetzt schon ausreichend viele wunderbare Bürger, die sich in solch langweiligen Organisationen wie Schützenvereinen etc. für uns aufopfern, um als Privatpersonen dafür zu sorgen, dass Deutschland über eine hinreichend abschreckende Waffendichte verfügt.

Kartoffelbrei wird europaweit jeden Freitag in allen Schul- und Unimensen serviert.

Sie mögen Demokratie, das ist schön! Wir auch, deshalb haben wir sehr demokratisch beschlossen, ab hier alle Entscheidungen für Sie zu übernehmen. Wir wissen es eh besser, das ist Ihnen doch auch klar.

Sonneberg wird zur europäischen Hauptstadt erklärt.

Die europaweite Steuer für Gehälter zwischen 19999 und 20001 Euro wird 0 % betragen.

Die CDU wird verboten. Hurra, durch ein CDU-Verbot kann Europa noch gerettet werden!

Die EU sollte die Kontrollen an Ihren Außengrenzen nicht verschärfen. Das wäre inhuman den Briten gegenüber.

YMCA wird Europahymne und Köln zweite Hauptstadt.

Deutschland verlässt die EU. Aber nur, wenn die anderen das auch machen!

Um weitere Kriegstote zu verhindern, sollten wir ein Zeichen des Friedens setzen, keine Europaarmee erschaffen und es bei unserer nicht einsatzfähigen Truppe belassen.

Die Präambel des EU-Vertrages wird um den Passus erweitert: „… haben beschlossen, eine Europäische Union zu gründen; sie haben zu diesem Zweck zu ihrem Bevollmächtigten ernannt: Jens“. Alle Hauptstädte der Mitgliedsstaaten benennen mindestens einen Platz, eine Straße und/oder eine Brücke nach Jens. Brüssel wird in Jens-grad umbenannt. Sitzungen des Parlaments finden ausschließlich in Jens-grad statt. Jens steht in allen Entscheidungen des EU-Parlaments ein Veto-Recht zu.

Die PARTEI fordert die Durchsetzung allumfassender universeller Gesamtgerechtigkeit, zumindest aber doppelt so viel Gerechtigkeit wie die SPD. Beschwerden über angebliche Ungerechtigkeiten sind mit aller Gewalt zu unterdrücken. Um den gesellschaftlichen Stellenwert der Gerechtigkeit zu unterstreichen, steigt der Hamburger SV künftig jährlich ab, wohin auch immer.