Bundestagswahl 2021

Nicht erst seit Spahn, Scheuer, Amthor und Co. ist klar: Es mangelt dem Bundestag ganz offenbar an eigenem Sachverstand und ausgebildeten Fachkräften. Nicht nur die Corona-Politik, die Milliarden für externe Beraterfirmen und die Lobbyismus-Affären haben das gezeigt. Die PARTEI will das Parlament daher mit Expert*innen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen bereichern, teils sogar mit wirklich echten Doktortiteln.

Unsere Listenkandidat*innen decken sämtliche Themengebiete ab, u.a. Klimakrise, Ökozid, Raumfahrttechnik, Pflege, Flucht und Migration, Frieden und Sicherheit, Bildung und Erziehung oder Ethik und Moral.

Die bundesweit antretenden Expert*innen haben sich als Die EXPERTISE vernetzt – Exzellente Profis für Energie, Ressourcenmanagement, Tierschutz, Informationstechnologie und sonstige Expertise. Auf eigenen Social-Media-Kanälen (@DieEXPERTISE) werden täglich Standpunkte und Personen vorgestellt.

Ein EXPERTISE-Schwerpunkt ist das Klima und Artensterben. In der Klimapolitik sollen nicht einzig Lobbyist*innen entscheiden. „Kein Mensch kann die ganzen Schmetterlinge und Fliegen auseinanderhalten. Ich sorge für eine nachhaltige Beschränkung der Artenvielfalt schon in den kommenden vier Jahren.“, verspricht beispielsweise Dr. Mark Benecke, Kriminalbiologe, Listenplatz 1, NRW. „Damit wir nicht schon bald unsere Obstbäume mit einem kleinen Pinselchen von Hand bestäuben müssen, sollten wir die Agrarpolitik nicht der Agrarlobby und ihrer Nestléministerin überlassen. Außerdem ist Gras nicht nur zum Rauchen wichtig!“, ergänzt der Biologe und Spitzenkandidat für Weinland-Pfalz, Dr. Kai Riess.

Um dem Pflegenotstand fachlicher zu begegnen als mit Applaus, wurde die grandiose PFLEGE Taskforce gegründet. Sie besteht aus echten Pflegefachkräften, die bundesweit für die PARTEI antreten. Diese geballte Pflegefachkompetenz möchte Deutschland die dringend benötigte Entspahnung bringen, denn die Würde der Pflege ist aktuell ein Konjunktiv. Sie fordert unter anderem ein verpflichtendes Soziales Jahr mit 67 und die Einführung eines Pflexitministeriums. Weiterer Vorteil: Sie muss keine Menschen anheuern, um Pflegekräfte für Plakate zu spielen, sondern kann auf richtige Profis zurückgreifen (liebe €dU), Zwinkersmiley.

Unter anderem in Schleswig-Holstein, Bremen und Berlin wird das Thema Flucht- und Migrationspolitik besetzt. „Wir brauchen dringend einen menschenwürdigen Umgang mit Migration! Das meiste wird aus rassismuskritischer Sicht nicht bis zu Ende gedacht. Das zeigt sich unter anderem in menschen- und zuwanderungsfeindlichen Gesetzen. Ich möchte zeigen, dass wir als Gesellschaft mehr können als das, was da gerade passiert.“, argumentiert Natalie Demmer, Aktivistin der Seebrücke und Soziologin, Listenplatz 2, SH.

Unsere vordersten Listenplätze in Rheinland-Pfalz sind besetzt mit (v.r.n.l.) dem Biologen Dr. Kai Riess, Chemikerin und Ökotoxikologin Sonja Schaufelberger, Erzieherin Katharina „Käthe“ Kerbstat, Pharmakantin Daniela Zaun und Notfallmediziner und Anästhesist Dr. Martin Schmidt.

Die EXPERTISE wird wissenschaftliche Erkenntnisse und berufliche Erfahrungen in politische Entscheidungen einbringen und sich für eine faktenbasierte Politik stark machen. Daher: Am 26.09. Die PARTEI wählen und EXPERTISE in den Bundestag bringen!

Pressekontakt: Florian Wrobel, 015411908819, mail@nullspitzenkandidatinnen.sh